Skip to main content
Werner-von-Siemens Berufsschule | Berufszweige

Ausbildungen im Bereich Gesundheit und Pflege

Übersicht der Berufe, die wir ausbilden

Medizinische Fachangestellte
  • Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Möglichkeit zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeit zur: 
    • Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung
    • Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen
    • Medizinisch-technische Assistentin

Diese Tätigkeiten erwarten dich:

 Du bist die „rechte Hand“ des Arztes. Deine Aufgabe ist es, für einen reibungslosen Ablauf in der Arztpraxis zu sorgen, indem du

  • Termine mit den Patienten vereinbarst
  • mit der KV und mit Privatpatienten abrechnest
  • beim Röntgen, Blut abnehmen oder Impfen hilfst
  • die Patienten auch in hektischen Momenten optimal betreust und ihnen die Angst vor manchmal auch unangenehmen Untersuchungen nimmst.

Wo findest du deinen Ausbildungsplatz?

  • In Arztpraxen, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ), Krankenhäusern
Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Möglichkeit zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeiten:
    • ZFA / Bereich Prophylaxe
    • Zahnmedizinische Fachassistentin (ZMF)
    • Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin (ZMV)
    • Dentalhygienikerin (DH)
    • Qualitätsmanagementbeauftragte

Diese Tätigkeiten erwarten dich:

Du bist die „rechte Hand“ des Zahnarztes. Deine Aufgabe ist es, für einen reibungslosen Ablauf in der Zahnarztpraxis zu sorgen, indem du:

  • Termine mit den Patienten vereinbarst
  • mit der KZV und mit Privatpatienten abrechnest
  • bei Zahnbehandlungen aller Art assistierst
  • die Patienten auch in hektischen Momenten optimal betreust und ihnen die Angst vor manchmal auch unangenehmen Behandlungen nimmst.

Wo findest du deinen Ausbildungsplatz?

  • In Zahnarztpraxen und Kieferorthopädische Praxen in deiner Nähe

Unterrichtsorganisation

Medizinische Fachangestellte:

Der Unterricht findet als Teilzeitunterricht statt.

Im ersten Ausbildungsjahr besuchen die Klassen MFA 10 A und MFA 10 B die Schule jeweils wöchentlich am Montag bzw. am Mittwoch und abwechselnd im 14-tägigen Wechsel am Freitag.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr erfolgt der Unterricht jeweils nur an einem Unterrichtstag  pro Woche.


Zahnmedizinische Fachangestellte:

Der Unterricht findet als Teilzeitunterricht statt.

Im ersten Ausbildungsjahr besuchen die Klassen ZFA 10 A und ZFA 10 B die Schule jeweils wöchentlich am Montag bzw. am Mittwoch und abwechselnd im 14-tägigen Wechsel am Dienstag.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr erfolgt der Unterricht jeweils nur an einem Unterrichtstag  pro Woche.


Ausbildungsräume und Ausstattung

Die Klassenzimmer sind mit insgesamt 80 modernen Multimedia-Computerarbeitsplätzen ausgerüstet. Alle PCs sind nach dem neuesten Stand vernetzt und bieten Zugang zum Internet sowie zu dem schulinternen Intranet. Vielfältige Unterrichtsinhalte können praxisnah und handlungsorientiert mit modernster Lehrmittelausstattung vermittelt werden.

Lernsoftware und viele andere Programme werden nach didaktischen Gesichtspunkten in den Unterricht integriert. Externe Experten ergänzen mit Vorträgen über aktuelle Neuerungen unser Unterrichtsangebot.

Ein medizinisches Labor, ein Vorbereitungsraum sowie ein Prüfungs- und Besprechungsraum komplettieren die Ausstattung.

Praktische Prüfung im Bereich MFA

Um die angehenden MFAs optimal auf die Abschlussprüfung und ihr späteres Berufsleben vorbereiten zu können, hat die Bayerische Landesärztekammer einen Leitfaden für die Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten erstellt. Dieser befindet sich im Downloadbereich der Website der Bayerischen Landesärztekammer.

Zudem sind auf der Seite der Bayerischen Landesärztekammer Prüfungsaufgaben für die praktische Abschlussprüfung abzurufen. Diese sind mit den Lösungen aus den Bereichen Medizin, Verwaltung und Kommunikation versehen.