Ihre Schule - Ihre Zukunft
Werner-von-Siemens-Schule - Staatliche Berufsschule Cham

Staatliche Berufsschule Cham

Jugendsozialarbeit

jas

Petra Hierl

Petra Hierl, Dipl.-Sozialpädogogin (FH)

Büro: Berufsschule Cham, 2. Stock, Zimmer: C210
Telefon: 09971/8521-47
Mobil: 0171/2852100
E-Mail: 

Sprechzeiten: 
Montag bis Freitag 
7:30 bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

Was ist JaS? 

Jugendsozialarbeit an der Berufsschule dient als Schnittstelle zwischen Jugendlichen, Elternhaus, Schule, Ausbildungsbetrieb und weiteren Kooperationspartnern (z.B. Agentur für Arbeit, Amt für Jugend und Familie, Erziehungsberatungsstelle etc.). Ziel ist es - auf der Basis guter Zusammenarbeit - ein möglichst harmonisches Miteinander aller Beteiligten zu erreichen.Durch JaS soll der Kontakt zu den jungen Menschen einfach und direkt in der Schule hergestellt, Unterstützungsbedarfe schnell erkannt und aufgegriffen, sowie mit Hilfe unterschiedlichster Methoden in der Schule und dem Lebensumfeld der Jugendlichen gearbeitet werden.

An wen wendet sich JaS?

Zur Zielgruppe gehören insbesondere die Schülerinnen und Schüler, die persönliche, familiäre, schulische oder berufliche Probleme haben und diese nicht alleine bewältigen können.Daneben wendet sich JaS aber auch an Eltern, Lehrkräfte und Ausbildungsbetriebe sowie an weitere Personen und Instiutionen, die mit den Jugendlichen in Kontakt stehen und Kooperation wünschen.

Welches Ziel verfolgt JaS?

Wichtigstes Ziel der Jugendsozialarbeit an der Berufsschule ist es, die Jugendlichen bei der Bewältigung verschiedenster Anforderungen des Lebens zu unterstützen, zu stabilisieren und zu stärken.

Was bietet JaS?

JaS berät bei persönlichen, familiären, sozialen und schulischen Problemen und Konfliktsituationen. Sie bietet außerdem Vermittlung von weiterführenden oder ergänzenden Hilfen sowie Unterstützung beim Aufsuchen von behördlichen Einrichtungen und Beratungsstellen.Des Weiteren werden bestimmte Themen in und mit Klassen bearbeitet und verschiedene Projekte durchgeführt.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Träger des Projekts

 kolping logo Kolping-Bildungswerk in der Diözese Regensburg e.V.