Ihre Schule - Ihre Zukunft
Werner-von-Siemens-Schule - Staatliche Berufsschule Cham

Staatliche Berufsschule Cham

Allgemeines

Ab dem Schuljahr 2020/21 bildet ein Vollzeitangebot in Form eines Berufsvorbereitungsjahres das Regelangebot für Berufsschulpflichtige ohne Ausbildungsverhältnis.

An unserer Schule gibt es das

- kooperative Berufsvorbereitungsjahr (BVJ/k) und das

- Kooperative Berufsvorbereitungsjahr (BVJ/k) „Neustart“ (ESF-gefördert)

Dauer

Beim BVJ handelt es sich um ein Vollzeitangebot, d.h., die SuS besuchen täglich die Schule oder Bildungsstätte des Kooperationspartners. Es erstreckt sich über ein Schuljahr.

Unterricht

Zielsetzung des BVJ ist die Vertiefung der beruflichen Orientierung und die Vermittlung von allgemeinbildenden und berufsbezogenen Kompetenzen, die für eine

anschließende erfolgreiche (Berufs-)Ausbildung erforderlich sind.

Folgende Lernbereiche werden unterrichtet:

- Deutsch
- Bildungssystem und Berufswelt
- Mathematik
- Ethisches Handeln und Kommunikation
- Sozialkunde

Die SuS besuchen wöchentlich wechselnd die Berufsschule und die Bildungsstätte des Kooperationspartners (Kolping-Bildungswerk, VHS) oder absolvieren Praktika in Betrieben.

Zeugnis

Die SuS erhalten zum Halbjahr und zum Schuljahresende jeweils ein Zeugnis. Bei erfolgreichem Besuch kann die „Berechtigung des Mittelschulabschlusses“ erworben werden.

Berufsschulpflicht

Mit dem erfolgreichen Besuch des BVJ ist die Berufsschulpflicht erfüllt. Sie lebt mit der Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses wieder auf. 

BVJ-„Neustart“

Bei dieser Form handelt es sich um ein innovatives ESF-Projekt. Ausgewählte Jugendliche können hier dank der Unterstützung aus dem Europäischen Sozialfond besonders gefördert werden. Es gibt mehr sozialpädagogische Betreuung und mehr Teilungsstunden im Unterricht.

Die gesamte Maßnahme findet i.d.R. in den Räumen der Berufsschule statt.

 esf 4c 01