Ihre Schule - Ihre Zukunft
Werner-von-Siemens-Schule - Staatliche Berufsschule Cham

Staatliche Berufsschule Cham

2019 07 26 Bestenehrung 2019

Einen schöneren Abschluss hätte das Schuljahr nicht finden können! Die Ehrung unserer besten Absolventen führte zahlreiche Ehrengäste, Lehrkräfte, Ausbilder sowie Familienangehörige in die Stammschule in der Badstraße.

In ihren Reden gingen Schulleiter Siegfried Zistler sowie Landrat Franz Löffler auf den hohen Stellenwert der dualen Ausbildung ein.

Zistler erinnert sich gerne an die eigene Berufsschulzeit und dabei an Mitschüler, die Karriere machten und Abteilungsleiter oder sogar Unternehmer wurden. Dies beobachtete er auch in den Klassen, die er als Lehrer selbst unterrichtete. Und eben dies sagt er auch unseren Besten - der Elite im Landkreis - voraus. Wenn sie dabei Teamplayer sind, ist der Erfolg garantiert.

Löffler erzählte, dass er in den vergangenen Tagen viele vergleichbare Feiern besuchte und sich die Frage stelle, welcher Beruf der wichtigste ist? Ist es ein handwerklicher, ein kaufmännischer, ein sozialer oder ein vielleicht sogar ein künstlerischer? Die Antwort überrascht wenig, sind doch alle Berufe wichtig für eine funktionierende Gesellschaft, wenngleich leider nicht alle die gleiche Wertschätzung erfahren. Und doch gab er den Absolventen mit auf den Weg, nicht nur beruflich auf sich zu schauen, sondern durch Vereinsarbeit und Nachbarschaftshilfe auch die anderen im Blick zu haben.

Mit Grußworten brachten auch Dr. Alois Plößl (IHK-Gremium Cham), Georg Braun (Kreishandwerkermeister) sowie Patrick Bücherl (Schülersprecher) ihre Wertschätzung zum Ausdruck.

Felicitas Wutz, Solistin an der Harfe, erbrachte mit ihrem Auftritt den Beweis, dass neben Arbeit, Familie und Verpflichtungen auch die Kunst und das Hobby einen Platz im Leben finden sollten.

2019 07 26 Bestenehrung 2

Hier finden Sie die Fotos der Geehrten. Hinweis: Die Bilder sind alphabetisch nach Nachnamen sortiert.

Wir danken den Tageszeitungen (Bayerwald Echo und Chamer Zeitung) für die freundliche Berichterstattung!

Zurück