Ihre Schule - Ihre Zukunft
Werner-von-Siemens-Schule - Staatliche Berufsschule Cham

Staatliche Berufsschule Cham

2018 11 06 Hospitation Sarianti

Im Rahmen des Hospitationsprogrammes des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusminister Konferenz der Länder KMK für ausländische Deutschlehrkräfte aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Osteuropa sowie Griechenland, Portugal, Spanien und Zypern wird in der Zeit vom 04.11. – 24.11.2018 (drei Wochen) die indonesische Deutsch-Lehrkraft, Frau Maria Mulia Sarianti, die reiche Bildungslandschaft im Landkreis besuchen.

Gastschule und Organisator ist die Werner-von-Siemens-Schule Cham.

Ziele des Besuchsprogrammes sind: (Quelle: KMK NABiBB)

  • das deutsche Schulwesen kennen lernen,
  • ihre Sprachfertigkeit verbessern,
  • das landeskundliche Wissen über die Bundesrepublik Deutschland vertiefen bzw. zu aktualisieren,
  • einen unmittelbaren Einblick in Berufswelt, Lehrerausbildung und Schulwirklichkeit des Gastlandes erhalten,
  • innovative Unterrichtsformen z.B. zur Inklusion oder zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ kennenlernen
  • persönliche Kontakte knüpfen, ggf. Projekte und im Idealfall eine Schulpartnerschaft initiieren
  • sowie der Schulgemeinschaft ihr Heimatland vorstellen

Frau Sarianti wird in Cham neben den Abteilungen der Gastschule die Maristen Realschule, die FOS/BOS sowie die Handwerkskammer und das Kolping Bildungswerk kennen lernen. Im Landkreis wird sie das Benedikt-Stattler-Gymnasium und die Mittelschule in Bad Kötzting erkunden sowie die Technikerschule Waldmünchen. Alle genannten Bildungseinrichtungen haben freundlicherweise trotz hoher Arbeitsbelastung sofort die Aufnahmebereitschaft des Gastes erklärt. Abgerundet wird das vielfältige Programm für Frau Sarianti durch einen Tag mit dem Schulleiter der Werner-von-Siemens-Schule sowie einen Tag an der Grundschule Konzell.

Frau Sarianti bietet ihrerseits bei Interesse in einem Power-Point-Vortrag Einblicke in den Schulalltag und die Schul- und Berufsausbildung in Indonesien an.

An den Wochenenden werden ihr vom Koordinator des Besuches Angebote zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen im Bayerischen Wald unterbreitet.

Das Programm ist so angelegt, dass die Hospitantin in einer Gastfamilie wohnt, verpflegt wird und auch die Beförderung -soweit erforderlich- von dieser übernommen wird.

Nusko,
Koordinator Int. Angelegenheiten