Ihre Schule - Ihre Zukunft
Werner-von-Siemens-Schule - Staatliche Berufsschule Cham

Staatliche Berufsschule Cham

2017 08 01 Afrika Spendenuebergabe

Auch in diesem Jahr spendeten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte für zwei Entwicklungshilfeprojekte in Kenia und Tansania. Die Sammlungen an der Berufsschule in Cham und an den Außenstellenstellen Bad Kötzting, Roding und Furth im Wald erbrachten eine Summe von 4300,00 Euro.

Diese Spendenaktion wird bereits seit dem Schuljahr 2002/2003 durchgeführt und mittlerweile kann man auf eine stolze Spendensumme von rund 65.000,00 Euro zurückblicken.

Unterstützt werden zwei Projekte mit jeweils 2150,00 Euro. Zum einen die Handwerkerschule der Maristenbrüder in Kenia und das Projekt „Child in the sun“ in Tansania. Im Vordergrund steht die Schul- und Berufsausbildung junger Menschen, um ihnen damit in ihrer Heimat eine Zukunftsperspektive zu eröffnen. Bei der Geldübergabe war Frater Karl-Heinz Haag von den Maristenbrüdern in Cham anwesend.

Matthias Pechtl von der Außenstelle in Bad Kötzting hält seit längerem persönlichen Kontakt zum Projekt „Child in the Sun“, das seit 1991 versucht, der wachsenden Zahl von Straßenkindern in Tansania entgegenzuwirken.

Das Projekt der Maristenbrüder befindet sich im kenianischen Ramba. In der dortigen Handwerkerschule werden junge Männer zu Maurern, Schreinern, Schlossern oder Landwirten ausgebildet. Junge Frauen erlernen den Beruf der Näherin. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer handwerklichen Ausbildung können sich die Absolventen eine eigene Existenz aufbauen und helfen mit ihrem erlernten Handwerk den Bewohnern auf dem Land, die Lebensbedingungen langfristig zu verbessern. „Die Ausbildung junger Menschen in den Entwicklungsländern ist die beste Möglichkeit, vor Not und Elend zu schützen und damit auch Flucht zu verhindern. Unsere Schülerinnen und Schüler leisten mit ihren Spenden dazu einen sehr wertvollen Beitrag“ betonte Schulleiter Siegfried Zistler bei der Spendenübergabe.